MIT SCHWIMMBROT AM HARDCORE-SZENE-POOL

Chris Ackermann mit großem Graskarpfen, gefangen mit Yellow Scopex Boilies von Naturebaits

Meine Prioritäten hatten sich Anfang 2019 erheblich verschoben – während in den letzten Jahren im Frühjahr das Angeln einen großen Teil meiner Freizeit bestimmte, stand dieser Frühling ganz im Zeichen eines privaten Neuanfanges.

Chris Ackermann berichtet bei Naturebaits über seine Oberflächenangelei auf Karpfen mit Schwimmbrot.
Endlich wieder am Wasser, doch am Grund tat sich im heißen Juni nicht viel…

Nichtsdestotrotz schaffte ich es nach der Nachtschicht hin und wieder für ein paar Stunden ans Wasser. Da sich die Fische zwischen Laichzeit und Frühsommerhitze nur selten am Grund bewegten, versuchte ich mein Glück da wo sie waren – nämlich direkt an der Oberfläche.

Chris Ackermann berichtet bei Naturebaits über seine Oberflächenangelei auf Karpfen mit Schwimmbrot.
Am Grund ließen sich  zwischen Hitze und Laichzeit nur die jungen Wilden überlisten.

Seit einigen Jahren gehört das aktive Stalken auf Sicht zu meinen liebsten Angelmethoden, mit der Brotflocke an der Oberfläche versuchte ich es aber selten, meist angelte ich mit wenigen Boilies am Grund oder natürlich mit Bodenmais in unmittelbarer Nähe der Fische. Was lag also näher als es mit Schwimmbrot zu versuchen?

Chris Ackermann berichtet bei Naturebaits über seine Oberflächenangelei auf Karpfen mit Schwimmbrot.
Deutlich zu sehen, die Karpfen patrouillierten ganz dicht unter der Oberfläche.

Natürlich hatte ich, wie viele andere Angler auch, die Frage im Kopf, ob das Oberflächenangeln an tiefen Baggerseen überhaupt funktionieren würde, zumal mein Zielgewässer in diesem Frühjahr einer der stärksten frequentierten deutschen Seen überhaupt war.

Chris Ackermann berichtet bei Naturebaits über seine Oberflächenangelei auf Karpfen mit Schwimmbrot.
Mein Equipment für kurze Stalking Sessions: Matte, Schlinge, Rute, Kescher.

Tag ein Tag aus sitzen an diesem Pool Karpfenangler, darunter viele bekannte Namen aus der Szene. Natürlich hat das zur Folge, dass viel Futter ins Wasser fliegt – egal ob nun Hitze, Laichzeit oder an der Oberfläche ziehende Fische: Gefüttert wird an diesem Pool einfach immer…

Chris Ackermann berichtet bei Naturebaits über seine Oberflächenangelei auf Karpfen mit Schwimmbrot.
Würde was gehen auf Schwimmbrot am Hardcore-Pool? Ich war gespannt…

Trotzdem wollte ich mein Glück on top versuchen, denn nur da wo sie sind, kann man sie ja bekanntlich auch fangen.

Chris Ackermann berichtet bei Naturebaits über seine Oberflächenangelei auf Karpfen mit Schwimmbrot.
Dieses Selbstauslöser-Testbild verrät es schon – es klappte tatsächlich!

Einer der ersten Fische auf Flocke war für mich gleich ein ganz besonderer – der Einäugige, ein prächtiger nussbrauner Spiegler ließ das Brot an der Oberfläche nicht lange dahintreiben – geil!

Chris Ackermann berichtet bei Naturebaits über seine Oberflächenangelei auf Karpfen mit Schwimmbrot.
Der Einäugige fand schnell gefallen an meiner Flocke – fette Premiere on top.

Es sollte nicht lange bis zum Nächsten dauern. Während viele andere Angler Tag ein, Tag aus in der Hitze vor sich hinvegetierten und auf einen Wetterwechsel hofften, fing ich meine Fische innerhalb kürzester Zeit mit der wohl spannendsten Methode überhaupt.

Chris Ackermann berichtet bei Naturebaits über seine Oberflächenangelei auf Karpfen mit Schwimmbrot.
Die Flanx-Matte wurde langsam aber sicher immer voller…
Chris Ackermann berichtet bei Naturebaits über seine Oberflächenangelei auf Karpfen mit Schwimmbrot.
Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.

Dann kam dieser Tag als ich den größten Fisch des Pools an der Oberfläche lokalisierte und traute meinen Augen nicht als er ohne Scheu damit begann, meine Weißbrotflocken einzusammeln. Kurz bevor er genüsslich das Schwimmbot am Haken nahm, kam ein Torpedo aus der Tiefe zielstrebig empor und saugte meinen Hakenköder ein – scheiße! Die Bahnschranke war über 25 Kilo schwer, in dieser Situation ehrlich gesagt nur ein kleiner Wehrmutstropfen. Es wäre einfach die Sensation schlechthin gewesen einen weit über 30 Kilo schweren Schuppi mir nichts dir nichts on top abzuholen.

Chris Ackermann berichtet bei Naturebaits über seine Oberflächenangelei auf Karpfen mit Schwimmbrot.

Der 25-Kilo-Graser, der einfach schneller oder besser gesagt gieriger war.

Chris Ackermann berichtet bei Naturebaits über seine Oberflächenangelei auf Karpfen mit Schwimmbrot.

„Pollmeier“ mit 20-Kilo-Plus, ein weiteres Original des Pools auf Schwimmbrot nach der Schicht.

Anfang Juli kippte dann das Wetter und am Grund ging es wieder rund, doch dazu mehr im nächsten Update.

Bis dann, euer Chris!

Autor

Chris Angler ist Teamangler bei Naturebaits

Chris Ackermann

zählt zu den erfolgreichsten und dementsprechend auch bekanntesten deutschen Karpfenanglern. Er hat im Rheintal aber auch in Frankreich zahlreiche Riesenkarpfen gefangen – darunter: die Schlange und Thimothee aus dem Cassien, Mary, Joe, Silver, Cleopatra, Chef oder Roxanne an deutschen Szene-Pools – allesamt über 30 Kilo schwer.

Im Februar 2018 ist sein Buch „Mein Weg“ erschienen, das von der Szene vor allem wegen seiner Authenzität und Ehrlichkeit frenetisch gefeiert wurde. Sein Angelstil ist anders als der der meisten Karpfenangler.

Chris‘ Sessions sind fast ausschließlich Kurzansitze von wenigen Stunden. Er hat in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen, dass sich selbst die größten Fische in den schwierigsten Pools beim Stalken auf Sicht fangen lassen.

Produkte aus diesem Beitrag

Süße Boilies

Yellow Scopex Boilies

34,50 

6,90  / kg

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

8,90 

8,90  / 100 g

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten