Taktik im Rückblick… (von Mario Winnkes)

Ich fischte mit meinem Freund Marco 5 Tage an einem heimischen Baggersee.

(Mit Fresh ’n‘ Squid Boilies läuft es im Frühjahr.)

Meine Taktik sah wie folgt aus: Vorgefüttert habe ich nicht, ich verlasse mich da lieber auf die schnelle und starke Attraktivität der Fresh Squid Boilies.

(Fisch mit hohem Wiedererkennungswert)

Direkt vor dem Angeln fütterte ich ca. ein Kilo Boilies in den Größen 24mm und 20mm pro Rute, also insgesamt ca. zwei Kilo Boilies. Auf Grund des hohen Bestandes an Schleien und Brassen habe ich keine Partikel gefüttert und nur 24mm Weightless Hookbaits von der Sorte Fresh Squid als Hakenköder auf’s Haar gezogen. Manchmal auch in Kombination mit einem Yellow Lightning Popup als Schneemann.

(Glatter Spiegler – ein Leder?)

(Big Scales Bruder!)

(Big Scale)

Nach jedem Biss habe ich pro Rute, ja auch auf die Rute wo kein Biss erfolgte, ca. 150 bis 200 Gramm Boilies nachgefüttert. Meine Taktik war sehr erfolgreich. Ich hatte in den fünf Tagen insgesamt 26 Bisse, wovon ich 22 Karpfen landen konnte. Die Gewichte lagen zwischen 18 und 41 Pfund.

(Moahr – was ein schöner Dickwanst)

(Halbzeiler mit Potenzial)

(Es kam Biss auf Biss – mein Frühahrsanfang war gerettet…)

Darunter waren auffällig viele „besondere“ Fische, d.h. Karpfen mit einem auffälligen Schuppenbild oder anderen besonderen Merkmalen. Fast alles Fische, die ich bisher an diesem See noch nicht gefangen hatte.

(Der absolute Überfisch. Was ein tolles Schuppenbild.)

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Angelsaison 2018.

(Wir hatten eine schöne Zeit am Wasser..)

…weil’s fängt, Mario Winnikes.

Produkte aus diesem Beitrag

Hookbaits

Wafter Hookbait

Ab 9,90 

8,25  / 100 g

8,90 

8,90  / 100 g

Würzige Boilies

Fresh ’n‘ Squid Boilies

23,80 

11,90  / kg