Bloodworm Blog #2: Der beste Flavour?

Volker Seuß präsentiert den Bloodworm Blog bei Naturebaits

Wer schon etwas länger dabei ist, der könnte ahnen, worauf ich mit dieser Headline hinaus wollen könnte: Es gab da mal einen Artikel vor vielen Jahren von Christian Finkelde, dieser bezeichnete die Zeit als den besten Flavour. Naja, wenn ich mir den Angelstil mancher Angler aus seiner Garde so anschaue, dann trifft das tatsächlich zu. Wer viel am Wasser sitzt, wird früher oder später auch was fangen. Und dass die Dicken gerne mal zuerst anbeißen, ist Insidern mittlerweile auch hinlänglich bekannt. Trotzdem möchte ich widersprechen, ja sogar behaupten, dass knapp bemessene Zeit der beste Flavour sein kann! Denn diese schärft den Fokus auf das Wesentliche.

It’s all about the focus

Ich bin überzeugt davon, dass Angler mit wenig Zeit, sich viel stärker auf ihre Ziele fokussieren müssen, um überhaupt ihre Chancen auf Erfolg zu wahren. Dieser Umstand wiederum lässt uns ganz schnell priorisieren, was wirklich für den Erfolg wichtig ist. Anstatt drei Tage am See zu angeln, dann nach Frankreich zu düsen und es anschließend wieder am nächsten Fluss zu versuchen, müssen sich Angler mit wenig Zeit auf ein einziges Projekt festlegen, um das beste aus ihrer Zeit herauszuholen. Wenn ich auf die meisten meiner besten Erfolge zurückblicke, würde ich genau diese Fokussierung als einen wesentlichen Schlüssel für den Erfolg bezeichnen.

Volker Seuß präsentiert den Bloodworm Blog bei Naturebaits
Manchmal ist es besser, Kescher und Matte schon vor dem Auswerfen in Stellung zu bringen.

Für diesen Blog habe ich ein besonderes Beispiel mitgebracht, das gut widerspiegelt, wie schnell man zum Erfolg kommen kann, wenn man sich auf ein Ziel fokussiert:

Die graue Eminenz

Für das Jahr 2019 hatte ich mit einen ganz besonderen Zielfisch auf die Fahne geschrieben. Einen grauen, gut über 30 Kilo schweren Riesenspiegler. Die Herausforderung bei der Sache: In seinem Zuhause, einem ca. 40 Hektar großen See, leben unzählige andere Karpfen. Jedes Jahr werden Karpfen eingesetzt. Die Jagd glich also der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Von Januar bis Ende September schaffte ich es genau zwei Mal an das besagte Gewässer. Klingt nicht gerade nach einer stringenten Vorgehensweise, doch meine Abstinenz war Teil des Plans, denn dieser sah vor, erst mit Einbruch des Herbstes richtig anzugreifen. Bei meinen Besuchen zuvor konzentrierte ich mich ohne jeglichen Druck ausschließlich auf die Erledigung meiner Hausaufgaben, sprich, auf die Auswahl meines späteren Angelbereichs und auf das Ausprobieren der angepeilten Taktik, die ich dann später anwenden wollte.

Volker Seuß präsentiert den Bloodworm Blog bei Naturebaits
Bloodworm Boilies gesoakt in Bloodworm Compound – besonders im kalten Wasser eine Waffe.

Die erste Angelnacht lief trotz wirklich guter Vorbereitung und passender Wetterbedingungen nicht sonderlich gut, aber immerhin biss neben einigen Winzlingen kurz vorm Einpacken noch ein stattliches Exemplar. Ich blieb meiner Taktik treu, was blieb mir auch anderes übrig? Der Herbst war mittlerweile da und Zeit für neue Experimente hatte ich keine. Schon beim zweiten Versuch geschah dann das Unfassbare: Es regnete den ganzen Tag wie aus Kübeln, darüber hinaus hing ich bis zum späten Nachmittag auf Arbeit fest. Den ganzen Tag grübelte ich, ob ich bei den Voraussetzungen wirklich noch rausfahren sollte? Schließlich tat ich es und nach nur zwei Stunden mit den Ruten im Wasser, war mein Auftrag an diesem See erledigt. Die schönsten Dinge passieren irgendwie immer dann, wenn man am wenigsten damit rechnet. Dennoch, nur wer seinem Plan treu bleibt, kann ihn auch umsetzen – Träume wahr machen…

Volker Seuß präsentiert den Bloodworm Blog bei Naturebaits
Die graue Eminenz.

Alles nur Zufall? Ja, womöglich, aber glaubt mir, ich könnte noch etliche weitere Beispiel hier nennen.

Welcher Köder bei diesem Paradebeispiel im Spiel war? Der Name dieses Blogs verrät es.

Bis zum nächsten Mal.

Volker

Autor

Volker Seuß angelt am Fluss (Rhein und Neckar) erfolgreich auf Karpfen mit P-Mix und GLM Boilies von Naturebaits

Volker Seuß

sucht nach der großen Freiheit an wilden Gewässern – egal ob an deutschen Flüssen wie Rhein und Nacker, Stauseen in Frankreich, Spanien oder Marokko, aber auch ganz fernen Zielen wie Schweden, La Gomera, Kanada oder Neuseeland. Zuhause sind es besonders unerforschte Baggerseen und Verbindungsgewässer in der Rheinebene, an denen er immer wieder riesige und dazu oft völlig unbekannte Fische fängt. Volker Seuß steht seit vielen Jahren mit Naturebaits in enger Verbindung. Vor der Gründung von Carpzilla.de war er lange Zeit Teamangler, seit Sommer 2019 kümmert er sich bei Naturebaits um Redaktion, Media Management und Produktentwicklung.

Produkte aus diesem Beitrag

Fischige Boilies

Bloodworm Boilies

23,90 

11,95  / kg

Fischige Liquids

Bloodworm Compound

16,95 

33,90  / l